EINE SCHÖNE ZAHL UND ZU WENIG DAHINTER

 

„Im Landkreis Roth gibt es derzeit 66 Buslinien“.

So stand es im gemeindlichen Mitteilungsblatt vom Dezember 2022. Das ist an sich richtig, aber leider nur die halbe Wahrheit.


Tatsächlich wurden hier auch Linien mitgezählt, welche nur auf einer kurzen Teilstrecke in den Landkreis fahren, wie z.B. Neumarkt – Allersberg oder Nürnberg – Kleinschwarzenlohe.

Außerdem reduziert sich das zum Teil sehr dünne Angebot bereits in den Schulferien nochmals deutlich und viele Linien verkehren an Samstagen und/oder Sonn- und Feiertagen überhaupt nicht. So vermittelt zwar die Zahl von 66 Buslinien ein flächendeckendes Angebot, was sie jedoch in Wahrheit nicht erfüllen können.

 

Positiv ist jedoch, dass das Anrufsammeltaxi (AST) zwischen der Gemeinde Rohr und der Stadt Schwabach keinen Zuschlag mehr kostet.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

Corona hat uns immer noch im Griff und auch der Angriffskrieg in der Ukraine geht mit unvermittelbarer Härte weiter. Die Preise für Energie und den Lebensunterhalt steigen immer noch. Und dennoch darf unsere Zuversicht für die Zukunft nicht stagnieren! Wenn wir alle zusammenhalten und mit anpacken, können wir gemeinsam auch diese Krise meistern.

Wir von der FUW werden uns mit all unser Kraft und unserem Sachverstand im Gemeinderat dafür einsetzen, unsere geplanten und auch zukünftigen Projekte in der Gemeinde schultern zu können.

Die Gemeinderatsmitglieder der FUW wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen gerade in diesen Zeiten ein gutes und gesundes neues Jahr 2023.

 

Bleiben Sie zuversichtlich!

 

Herzlichst, Ihr/ Euer

 

Bürgermeister Klaus Popp,      Roland Frauenknecht,

 

Richard Bauer          und           Matthias Schwarz.

KARTOFFELFEUER 2022 BEI SCHÖNSTEM WETTER

Am 04. Oktober war endlich wieder einmal Kartoffelfeuerzeit bei der FUW Rohr. Am Bolzplatz in Kottensdorf konnte eine sicherere Feuerstelle benutzt werden, außerdem kamen Spiel und Spaß für die Kinder auch nicht zu kurz. Das gute Wetter führte dazu, dass sich zahlreiche Mitbürger und Mitbürgerinnen einfanden. 

NEUE VORSTANDSMITGLIEDER BEI DER FUW ROHR

Endlich konnten wir nach zwei Pandemiejahren wieder eine Jahreshauptversammlung abhalten, zu der auch Neuwahlen gehörten. Dabei ergaben sich interessante und zukunftsweisende Änderungen.

Während Roland Frauenknecht einstimmig als 1. Vorsitzender bestätigt wurde, verzichtete Jürgen Grumpelt auf sein Amt als 2. Vorsitzender um endlich die Vorstandschaft um eine Frau zu bereichern. Kirsten Winter aus Nemsdorf übernahm dieses Amt zur großen Freude aller Anwesenden.

Jürgen Grumpelt steht der Vorstandschaft noch beratend als Beisitzer zu Verfügung und begleitet jetzt offiziell das Amt eines Medienbeauftragten, nachdem er z. B. schon seit Jahrzehnten federführend bei der Herausgabe unseres Gmaa - Weckers beteiligt ist.

Als weitere Beisitzer wurden Claudia Schlanghaufer aus Kottensdorf, sowie aus Rohr der Gemeinderat Matthias Schwarz gewählt.

WIR UNTERSTÜTZEN DIE GEMEINDLICHE SPENDENAKTION

Am 9. Juli 2021 wurden in Regelsbach und Hengdorf nach stundenlangem Starkregen aus kleinen Bächen Flüsse, die neben Straßen und Höfen auch Keller und Wohnungen  fluteten. Ein großes Glück war, dass es weder Verletze, noch Tote gegeben hat. Dennoch geht vor allem der private Schaden in die Hundertausende von Euro und nicht alles ist über Versicherungen abgedeckt. Hierfür hat die Gemeinde Rohr ein Spendenkonto eingerichtet. Wir von der FUW haben uns mit 200,- EUR beteiligt.

Wer auch spenden möchte: Gemeinde Rohr, IBAN DE39 7606 9663 04005139 97, Stichwort „Unwetterhilfe Gemeinde Rohr“,.

GEMEINDERÄTE VEREIDIGT

KLAUS POPP WEITERHIN 2. BÜRGERMEISTER

In der konstituierenden Sitzung am 05. Mai 2020, der ersten Sitzung des neuen Gemeindrates, wurde unser erstmals gewählter Kandidat, Matthias Schwarz vereidigt und Klaus Popp aus dem Kreis der Räte erneut zum 2. Bürgermeister gewählt.

Mit dem wegen Corona nötigen Sicherheitsabstand legte Matthias Schwarz den Amtseid ab.

Mit dem wegen Corona nötigen Sicherheitsabstand legte Matthias Schwarz den Amtseid ab.

GEMEINDE ROHR IST IM KREISTAG

Wir freuen uns mit Bürgermeister Felix Fröhlich, dass er es in den Kreistag geschafft hat und somit endlich wieder ein Kreisrat die Gemeinde Rohr direkt vertreten kann.

WIEDER VIER GEMEINDERÄTE

Ein neuer Name, eine starke Konkurrenz, der Bürgermeister auf der Gemeinderatskandidatenliste und das Corona Virus, das vielleicht manchen von der Wahl abgehalten hat. Das waren für uns sicher keine idealen Voraussetzungen. Dennoch ist es uns gelungen, unsere vier Gemeinderatssitze zu verteidigen und dabei für Matthias Schwarz aus Rohr, der erstmals kandidierte, einen Sitz zu erkämpfen.

Danke an alle Wählerinnen und Wähler, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und danke an alle, die uns im Wahlkampf unterstützt und somit zu diesem guten Ergebnis beigetragen haben.

Alle Ergebnisse unter http://wahl.rohr-mfr.de/gr2020/

ÜBLER SCHERZ MIT FUW KANDIDATEN

So sehr sich unser Kandidat Willi Schuhmann über Stimmen freut, muss leider an dieser Stelle festgestellt werden, dass diese sehr schlecht gemachten Plakate, die dazu noch in der ganzen Gemeinde an den unmöglichsten Stellen, wie z.B. an Bäumen angebracht wurden NICHTS MIT WILLI SCHUHMANN NOCH MIT DER FUW ZU TUN HABEN!

Ob das Ganze ein dummer Scherz sein sollte oder eine bewusste Rufschädigung unseres Kandidaten wissen wir leider nicht, aber wir sind sehr enttäuscht, dass dieser bisher sehr harmonisch verlaufende Wahlkampf leider jetzt auch eine hässliche Seite bekommen hat.

GMAA - WECKER 2_2019 IST ONLINE

Unser aktueller Gmaa-Wecker ist online. Sie können aber auch gerne von uns noch ein Papierexemplar beziehen.

Diese Seite teilen